Buchkalkulator

Informationen
      arrowAblauf
      arrowAngebote
      arrowPreiskalkulator
      arrowBuchhandelspreis
      arrowAutorenhonorar
      arrowBuchrechte
      arrowVG Wort
      arrowFAQs
      arrowLinks

Verlagsservice
      arrowISBN / DOI Vergabe
      arrowCoverlayout
      arrowGrafikbearbeitung
      arrowKarikatur/Zeichnung
      arrowFormatierung
      arrowLektorat
      arrowBuchausstattung
      arrowDruck & Versand
      arrowBuchregistrierung
      arrowPressemappe
      arrowBuchmarketing

Download
      arrowVerträge
      arrowVerlagsprogramm
      arrowInformationspaket
      arrowPressematerial

Buchprojekt
      arrowFachbuch
      arrowHabilitation
      arrowDissertation
      arrowStudienabschlussarbeit
      arrowSchriftenreihe
      arrowSeminararbeiten
      arrowLehrbuch
      arrowTagungsband
      arrowBroschüre
      arrowFestschrift
      arroweBook
      arrowAndere



Buchrechte

Muss ich als Autor meine Buchrechte an den Verlag abgeben?

Ganz klare Antwort: NEIN!
Beim Optimus Verlag bleiben die Buchrechte zu jedem Zeitpunkt beim Autor. Alle Autoren haben das Recht, Textabschnitte, Grafiken usw. aus ihrem Buch auch weiterhin zu verwenden. Darüber hinaus können auch große Teile der Arbeit in andere Publikationen wiedergegeben werden. Der eins zu eins ├╝bernommene Anteil sollte aber nicht mehr als 70% übersteigen.

§2 Rechtseinräumung (Verlagsvertrag)
(6) Der Autor/Herausgeber bzw. das Institut/Unternehmen, an dem das Werk angefertigt wurde, hat ein auszugsweises Veröffentlichungsrecht. Einzelne Teile des Werkes können in Fachzeitschriften u.ä. veröffentlicht werden. Es muss bei jeder Publikation ein Hinweis auf die Veröffentlichung des Verlages erfolgen. Veröffentlichungen bei mit dem Verlag im Wettbewerb stehenden Online- Publikationsunternehmen im Internet etc. hingegen sind nicht gestattet und müssen vom Verlag schriftlich genehmigt werden.

Wir sind Ihnen beim Marketing sogar behilflich und verweisen gerne von unserer Internetseite auf die neue Publikation. Senden Sie uns hierfür die notwendigen Informationen einfach per email zu, sodass unser Informatiker die Links auf unsere Internetseite einbinden kann. Darüber hinaus kann der Autor seine Publikation auch als PDF-Datei auf dem Uni-Server anderen Lesern kostenlos zur Verfügung stellen.

§2 Rechtseinräumung (Verlagsvertrag)
(5) dem Autor bleibt es freigestellt seine wissenschaftliche Publikation (Dissertation, Habilitation, Forschungsarbeit, Skript oder vergleichbares) in elektronischer Form der jeweiligen Universität bzw. deren Universitätsbibliothek als PDF-Datei im Internet zur Verfügung zu stellen.

Die Rechte sind Ihnen als Autor vertraglich zugesichert. Man muss aber auch ganz klar sagen, dass es eine Einschränkung gibt. Wenn Sie einmal bei uns (auch bei allen anderen Verlagen, wir sind da keine Ausnahme) ein Buch veröffentlicht haben, dann können Sie dieses Buch in der Form nicht ein zweites Mal bei einem anderen Verlag veröffentlichen. Sie räumen uns quasi ein exklusives Verbreitungsrecht ein. Denn selbstverständlich verfolgen wir ein wirtschaftliches Interesse. Es hat aber auch für Sie den Vorteil, dass Ihre Buchrechte durch eine unrechtmäßige Verwendung Dritter geschützt wird.

§2 Rechtseinräumung (Verlagsvertrag)
(2) Der Autor erklärt, dass er über die nachfolgend aufgeführten Rechte verfügt, und räumt dem Verlag alle zur Herstellung und für den räumlich unbegrenzten Vertrieb des Werkes notwendigen Rechte exklusiv ein, insbesondere:
a) das Vervielfältigungs-, Vermarktungs- und Verbreitungsrecht für das Werk als Buchform und als elektronische Ausführung.
b) das Recht des ganzen oder teilweisen Vorabdrucks und Nachdrucks auch in Zeitungen, Journalen, Broschüren, Magazinen u.a. (Fach-)zeitschriften.
c) das Recht zur Speicherung, Übertragung und Aufzeichnung des Werkes in maschinenlesbarer, insbesondere elektronischer Form.
d) das Recht zur Be- und Verarbeitung zu einer elektronischen Druckvorlage ("Druckmaster") sowie zur Konvertierung des Werkes für eine elektronische Ausführung und deren Speicherung.
e) das Recht, eine Anpassung auf gegenwärtige und künftige Lesesysteme vorzunehmen.
f) das Recht zur Übersetzung in eine andere Sprache.
g) das Recht zur Aufnahme des Werkes in die Datenbanken des Verlags, in Katalogdatenbanken von Buchgroßhändlern und anderen Distributoren…

Man kann sicherlich viele Einzelheiten in Verträge aufnehmen. Darum geht es uns aber nicht. Wie bei allen anderen Verträgen auch geht es uns um Vertrauen. Vertrauen, welches wir Ihnen gerne mit unserer Transparenz entgegen bringen. Es ist schon vorgekommen, dass ein Autor einen Vertrag bei uns unterzeichnet hat und zwei Tage später uns mitteilte, dass sein Doktorvater ihm nahgelegt hat in einer bestehenden Reihe bei einem anderen Verlag zu publizieren. Selbstverständlich hätten wir auf die Einhaltung des Vertrages bestehen können. Haben wir aber nicht gemacht. Obwohl der Autor bereits Leistungen in Anspruch genommen hat, wurde der Vertrag im beiderseitigen Einverständnis mit sofortiger Wirkung beendet. Wir haben nichts davon einen Autor zu verärgern. 5 Wochen später hat bei uns ein anderer Autor sein Buch publiziert, dem wir genau von der Person, die bei uns den Vertrag kündigen konnte, empfohlen wurden. Er war von der problemlosen Abwicklung begeistert. Und auch wir wurden in unserer Meinung, richtig gehandelt zu haben, bestätigt. Die Verträge helfen uns zwar in Streitigkeiten zu einer Einigung zu finden, aber wir lassen es gar nicht erst soweit kommen. Sie können unseren Verlagsvertrag mit gutem Gewissen unterschreiben.

Sie können alle Informationen zum Thema Buchrechte ausführlich in unserem Verlagsvertrag nachlesen. Sollten Sie zu dem Thema Fragen haben, dann schreiben Sie uns bitte eine email an info@optimus-verlag.de oder rufen uns unter der Telefonnummer +49(0)551/4925860 an. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Ihre OPTIMUS Redaktion